Downloads

Für Patienten

  • EPA Qualitätsbericht 2012
    Im Rahmen unseres Qualitätsmanagementsystems werden wir alle drei Jahre extern evaluiert ( Patienten& Mitarbeiterbefragung, sowie eine Visitation durch einen Prüfer), lesen Sie hier die letzten Ergebnisse…
  • Vorsorgevollmacht
    Mit einer Vorsorgevollmacht bevollmächtigt man eine andere Person, im Falle einer Notsituation alle oder bestimmte Aufgaben für …
  • Patientenverfügung
    Eine Patientenverfügung ist eine Willenserklärung zur medizinischen Behandlung für den (späteren) Fall, dass keine Einwilligungsfähigkeit mehr bestehen wird …
  • EPA Qualitätsbericht 2008
    Im Rahmen unseres Qualitätsmanagementsystems werden wir alle drei Jahre extern evaluiert ( Patienten& Mitarbeiterbefragung, sowie eine Visitation durch einen Prüfer), lesen Sie hier die letzten Ergebnisse…
  • Check up Fragebogen
    Helfen Sie uns Ihnen zu helfen und füllen einen Fragebogen zum Check up und zum Hautkrebsscreening aus.
  • Impfaufklärung HPV
    Aufgrund der aktuellen Datenlage zur HPV Impfung (gegen Gebärmutterhalskrebs), haben wir unsere Impfaufklärung aktualisiert.
  • Patientenbeschwerdebogen
    Trotz unserer Bemühungen Fehler und Ärgernisse zu vermeiden, passieren diese dennoch. Unterstützen Sie uns und geben konkrete Hinweise, wie wir besser werden können.
  • Impfaufklärung Pneumokokk
    Lesen Sie jetzt unsere aktuelle Impfaufklärung über die Pneumokokkenimpfung.
  • Impfaufklärung Grippe
    Lesen sie unsere aktuelle Impfaufklärungen über die Grippeschutzimpfung.
  • IgeL
    Positionspapier der DEGAM zu Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL), welches genau unsere Position beschreibt.
  • EuroPEP 2007
    Ergebnisse einer Patientenbefragung durchgeführt im Rahmen der EPA-Evaluationsstudie, in der Gemeinschaftspraxis für Familienmedizin. Durchgeführt im Dezember 2006 / Januar 2007
  • 18 Tipps
    So helfen Sie, Behandlungsfehler zu vermeiden. 18 Tipps des Kieler Instituts für Allgemeinmedizin. Nehmen Sie aktiv teil!
  • Diagnose Risiko
    Womit muß ein Patient / Kunde rechnen, wenn seine Diagnosen bei einer Versicherungsgesellschaft überprüft werden?
  • Berufsordnung 2004
    Die letzte Ausgabe der Berufsordnung für Ärzte und Ärztinnen können Sie hier runterladen.

Für Studenten

  • Logbuch PJ
    Ab dem Sommersemester 2010 bieten wir auch Studenten im letzten Studienabschnitt einen Ausbildungsplatz an. Dabei können den drei Monate des sog. Praktischen Jahrs (PJ) in der Hausarztpraxis verbracht werden.
  • Lehrqualität
    Hier finden Sie die Auswertung unserer Lehrqualität von 2005-2007
  • Logbuch für das Praktikum
    Das Logbuch wird sie im Blockpraktikum unterstützen, typ. hausärztliche Fälle zu beschreiben.

Patienteninformationen

Fragebögen für Patienten