Unsere Patienten wünschen Versorgung von Familienmitgliedern in derselben Hausarztpraxis

Etwa die Hälfte der Bevölkerung in Deutschland möchte, dass ihre Familie in derselben Hausarztpraxis versorgt wird. Das ist das Ergebnis einer am 10. Dezember im Deutschen Ärzteblatt veröffentlichten repräsentativen Bevölkerungsbefragung des Instituts für Allgemeinmedizin (ifam) des Universitätsklinikums Düsseldorf. Dieser Versorgungswunsch ließ sich bei den Befragten unabhängig vom Wohnort und Wohngebiet (städtisch oder ländlich) oder Migrationsgeschichte feststellen. Personen aus größeren Haushalten wünschten sich die gemeinsame Versorgung in einer Praxis häufiger als die restliche Bevölkerung. Die gemeinsame Betreuung mehrerer Familienmitglieder in einer Hausarztpraxis bietet das Potenzial für eine Versorgung im engeren familienmedizinischen Sinne. Genau das setzten wir seit 25 Jahren in unserer Praxis um.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.